CDU Ortsverband Westerberg/Weststadt besuchte Flughafen Münster/Osnabrück

  DSC_5815_westerberg_FMO.jpg

Mitglieder und Interessierte des CDU Ortsverband Westerberg-Weststadt haben den Flughafen Münster/Osnabrück besucht. Aus erster Hand informierte sich der Ortsverband bei FMO-Marketingleiter Andrés Heinemann über die aktuelle ituation am FMO und den Stand der geplanten Ausbaumaßnahmen.

CDU-Ortsvorsitzender Dr. Carsten Vollmer zeigte sich besonders beeindruckt vom aktuellen Flugplan. "Mit hervorragenden Verbindungen im Linien-, Low-Cost- und Touristikbereich hat sich der Flughafen als echter Vollsortimenter positioniert." Gerade der Mittelstand in unserer Region profitiere von dem vielfältigen Angebot. "Es ist gut, dass der FMO sich nicht als reiner Low-Cost-Airport aufgestellt hat, sondern Angebotsvielfalt und Wirtschaftlichkeit in den Vordergrund stellt", sagte Dr. Vollmer weiter.

FMO-Marketingleiter Heinemann erläuterte seinen Osnabrücker Gästen weiter die große regionalwirtschaftliche Bedeutung des Airports. Alleine in dieser Region sorgt der FMO für 3.000 Arbeitsplätze, und es wird eine jährliche Bruttowertschöpfung von 200 Millionen Euro erreicht.

Der CDU Ortsverband unterstützt die weiteren Ausbauvorhaben des FMO, insbesondere die Verlängerung der Start- und Landebahn. Dr. Vollmer kritisierte in diesem Zusammenhang das mittlerweile schon über 15 Jahre dauernde Genehmigungsverfahren für dieses Projekt. "Es ist verheerend für den Wirtschaftsstandort Deutschland, dass derartige Verfahren bei uns so lange dauern. Unsere europäischen Nachbarn zeigen uns hier deutlich einfachere und kostengünstigere Wege."



Einen Kommentar schreiben